Glaubensschätze

Was sind unsere Glaubensschätze? Was hat auf dem eigenen Glaubensweg eine bedeutsame Rolle gespielt? Diese Frage hat sich die evangelische Johannesgemeinde in Empelde gestellt - und die Katholiken eingeladen, mitzumachen.

An einem Sonntag wurden die Ergebnisse nun im Gottesdienst vorgestellt. Sehr Persönliches und Bewegendes wurde gezeigt und vorgetragen - seien es Noten oder Gebetbücher aus der Kindheit, Glaubensperlen und kostbare Bibeln und vieles mehr. Jedes Erinnerungsstück birgt eine eigene Geschichte, die die Einzelnen auf ihrem Glaubensweg erlebt haben und die nun (mit-)geteilt wurden. Über die Beteiligung der Aktion haben sich die Empelder Katholiken sehr gefreut. Sie gibt das Gefühl, geschwisterlich mit den evangelischen Christen verbunden zu sein, in deren Gebäude die Katholiken - nach Schließung der eigenen Kirche - seit mehr als einem Jahr zu Gast sind. (cd/dk)